Königinzucht



Es gibt sehr viele Möglichkeiten der Nachzucht von Königinnen.
Eine der einfachsten und zeitsparendsten ist die des Begattungsablegers.
Die beste Zeit für die Ablegerbildung ist die Schwarmzeit.
Durch Schröpfung des Bienenvolkes zur rechten Zeit wird es vom Schwärmen abgehalten
und gleichzeitig mit den entnommenen Brutwaben die Königinnachzucht betrieben.
Ich benutze dazu entweder gleich eine Zarge, deren Raum auf 4 Waben durch Blindwaben
reduziert wird oder selbstgebaute 4- und 5- Waben Ablegerkästen.
Zu den entnommenen Brutwaben mit allen ansitzenden Bienen werden noch zusätzlich die
Bienen von der gleichen Anzahl anderer Brutwaben hinzugegeben.
Zu jedem Ableger gehören noch eine Futterwabe und eine mit Wasser bespritzte Leerwabe.
Nach erfolgter Begattung geht die Königin in Eiablage.Jetzt ist die richtige Zeit die Königin
mit einem der Jahresfarbe entsprechenden Opalithplättchens zu zeichnen.
Dadurch bleibt sie bei der Durchsicht des Bienenvolkes immer gut erkennbar.

Startseite