Gewinnung von Mittelwänden aus Altwaben

Erstmalig bebr. Drohnenwabe Mehrmals bebr. Drohnenwabe Altwabe ohne Brut Sonnenwachsschmelzer
Eingeschmolzenes Altwachs 2 Kg Paket Mittelwände Eingelötete Mittelwände Ausgebaute Mittelwand

Ein Bienenvolk muss für die Aufzucht seiner Brut und für die Speicherung der Vorräte Waben errichten.
Besonders im Frühjahr während der Aufwärtsentwicklung des Bienenvolkes und nach dem Einschlagen eines Bienenschwarmes in seine Behausung kommt es zum intensiven Wabenbau.
Dieser wird vom Imker durch Zugabe von Rahmen mit eingelöteten Mittelwänden unterstützt.
Als Ergebnis entstehen ausgebaute Bienenwaben(Arbeiterbau), die nun in Abhängigkeit der Betriebsweise vom Imker auch an verschiedenen Stellen im Bienenvolk
platziert werden können.
Besonders dunkle mehrmals bebrütete und mit Krankheitserregern belastete Waben müssen aus dem Bienenvolk entnommen werden.
Wird dem Bienenvolk durch Einhängens eines leeren Rahmens die Möglichkeit zum freien Ausbau gegeben, dann kommt es zur Drohnenbrut.
In dieser Drohnenbrut vermehren sich besonders gern die schädlichen Varroamilben. Um die Varroamilben zu dezimieren,
können entstandene Drohnenwaben mit verdeckelter Brut und ebenfalls auch die dunklen Brutwaben entnommen und dem Sonnenwachsschmelzer zugeführt werden.
Mit Hilfe der Sonnenenergie wird das flüssige Wachs in Pappbehältern aufgefangen.
Beim Imkerhandel werden die Wachsblöcke gegen Mittelwände eingetauscht und der Wachskreislauf kann von vorn beginnen.
Startseite