Natürliche Bekämpfung der Varroamilbe

      In den verdeckelten Brutzellen findet die Vermehrung der Varroamilben und die Schädigung der Brut statt.


 

  Im Sonnenwachsschmelzer werden alle
  ausgeschnittenen Wabenteile mit der
  Drohnenbrut eingelegt und durch die
  Sonnenenergie ab 63C eingeschmolzen.
  Mit 6 halben Waben ist der SOWA
  optimal gefüllt. Ein nochmaliges
  Einschmelzen ist aber zu empfehlen.
  Das so erhaltene Wachs kann im Imkerei-
  fachhandel gegen Mittelwände einge-
  tauscht werden.


Im zeitigen Frühjahr werden in die beiden Bruträume je ein in der Mitte geteiltes leeres oder im Vohrjahr mit Drohnenbau ausgebautes
Rähmchen eingehängt.
Kommt es zum völligen Wachsneubau,dann entsteht ein sehr helles Wachs.
Wenn die Drohnen einmal geschlüpft sind, dann werden die Waben beim nochmaligen Bebrüten durch die zurückbleibenden
Nymphenhäutchen merklich dunkler.
Stellen die Bienen im Juli den Drohnenbau ein und gehen sogar in Arbeiterinnenbau über, dann ist das Volk mit seiner Königin zufrieden.


Startseite