Auffütterung und Einwinterung



Volk mit 2 Honigräumen Ableger aufges. Futterzarge Futterzarge


Normalerweise werden gleich nach dem Abschleudern Anfang August die Honigraumzargen entnommen.
Damit die Bienenkönigin weiter in Eiablage bleibt, wird sofort mit der Einfütterung begonnen.
Wenn die Abschleuderung sehr intensiv erfolgte, dann ist zu empfehlen, erst einmal mit einer grösseren Futtermenge zu beginnen.
Gefüttert wird mit einer Zucker-Wasser-Lösung im Verhältnis 1:1 3:2 oder seltener 2:1.
Die weitere Verabreichung des Futters kann dann in unregelmässigen Zeitabständenden von 1-2 Tagen mit 1-2 Litern fortgesetzt werden.
Um Räuberei unter den Bienen zu verhindern, muss die Verabreichung des Futters immer in den Abendstunden erfolgen.
Startseite